Skip to main content

Der Trettraktor Bauernhof spielen im Garten

Kinder lieben es, mit Fahrzeugen aller Art vor dem Haus undTrettraktor Bauernhof; kindertraktor.net im Garten herumzufahren – besonders beliebt ist es neben der Nutzung der Klassiker Bobbycar und Dreirad mit dem  Trettraktor Bauernhof zu spielen, gerne auch mit Anhänger und wahlweise mit Baggerschaufel.

Für welches Alter geeignet?

Der Trettraktor wird gerne zu besonderen Anlässen wie Weihnachten oder Geburtstag verschenkt. Manchmal ist er auch ein großzügiges Ostergeschenk – denn wenn im Frühjahr die Gartensaison beginnt, sind die Kinder erfahrungsgemäß wieder viel draußen und können das Fahrzeug ausgiebig nutzen.
Wichtig ist, beim Verschenken das Alter des Kindes zu beachten. Vor dem 3. Geburtstag können die wenigsten Kindern Pedalen bedienen, da sie den Tretmechanismus noch nicht beherrschen. Insofern sollten Kinder nicht vor Vollendung des dritten Lebensjahres einen Trettraktor bekommen – es sei denn, sie sind tatsächlich schon in der Lage, kräftig in die Pedalen zu treten. Kann ein Kind noch nicht allein treten, stellt sich schnell Frust ein, wenn sich das Fahrzeug trotz größter Anstrengung nicht in Bewegung setzt und immer ein Erwachsener parat stehen muss, der schieben hilft.

Ausreichend Platz zum Fahren bieten

Für das Fahren mit dem Trettraktor brauchen Kinder Platz – die Terrasse sollte daher genügend Fläche bieten und nicht mit Blumenkübeln oder Gartenmöbeln zugestellt sein. Ebenso wäre es günstig, wenn das Kind mit dem Trettraktor von der Terrasse aus über den Rasen bis zum Sandkasten fahren kann. Auch vor dem Haus sollten Fahrmöglichkeiten bestehen – ideal ist es, wenn die Familie in einer Stichstraße oder verkehrsberuhigten Zone mit wenig Autoverkehr wohnt.
Eltern sollten beim Kauf immer darauf achten, dass das Fahrzeug optimal genutzt und vom Kind gut gefahren werden kann. Bietet der Händler die Möglichkeit, das Fahrzeug zu testen, umso besser. Denn nur so kann festgestellt werden, ob das Kind auch in der Lage ist, mit dem Traktor zu fahren. Die Pedalen sollten nicht zu schwergängig und die Sitzfläche für das Kind bequem sein. Verfügt das Fahrzeug über eine Schaufel zum Kippen, muss der Kippmechanismus leicht und ohne Klemmen vom Kind auszuführen sein. Die Räder dürfen nicht blockieren, sondern sollten leicht über den Boden fahren – zudem sollte es möglich sein, dass der Traktor auch über Rasenflächen und Schotter fahren kann. Beim Kauf lieber auf Marke und Qualität achten – also lieber etwas mehr Geld für ein gutes Fahrzeug ausgeben, das bis ins Schulalter und auch noch von jüngeren Geschwistern genutzt werden kann.